Trends 2016 – die im Dunkel strahlenden Haare

Trends 2016 – die im Dunkel strahlenden Haare

Neue Haartrends überraschen uns jedes Jahr aufs Neue. Interessanter aber auch Ungewöhnlicher, so fallen die Haartrends jedes Jahr aus. Im letzten Jahr waren es bunte Haare, auch galaxy hair genannt, welche uns immer wieder in Begeisterung versetzten und gerade für den Sommer ideal waren. Laut den Stylisten wird es eine noch größere Überraschung geben, denn der Glow in the dark Trend wird die Haare in noch bunteren Farben erstrahlen lassen. Das Besondere daran ist, dass die Haare in der Dunkelheit leuchten. Wer Interesse hat, kann schon jetzt den Trend anschauen, denn auf Instagramm ist der Hashtag-#glowinthedarkhair und steht jedem zur Verfügung. In dem Portal, welches in allen Schichten sehr berühmt ist, wurde bereits eine Serie von den neuen Frisuren eingestellt. Die Farben leuchten im ultravioletten Licht und geben dieses Jahr das gewisse Etwas. Hier sind nicht nur Aufnahmen von Amateuren zu finden, die sich bereits darin versuchen, auch Profis stellen ihre Werke hier aus. Die Anwendung reicht von einzelnen Strähnen, um einfach nur das Aussehen ein wenig zu verändern, bis hin zur Komplettfärbung. Wer noch einen Kick drauflegen möchte, färbt nicht nur die Haare in neuen Stil, sondern auch die Wimpern.

Auch die Wimpern leuchten im UV-Licht, doch wie ist es möglich, dass das Glow in the Dark Hair leuchten kann?

Die Frage ist einfach zu beantworten, denn der Effekt kommt durch das Fluorid, welches nur im UV-Licht sichtbar wird und hier als Grundlage für das Produkt genutzt wird. Wer nun leuchtende bunte Haare haben möchte, kann dieses Produkt benutzen und den dadurch gewünschten Effekt erzielen. Wer sich für diese Anwendung interessiert hat schon seit einigen Wochen die Möglichkeit diese zu erwerben, denn die Geschäftsregale sind bereits gut mit der Farbserie Manic Panic’s High Voltage Classic Cream bestückt. Farben wie zum Beispiel Electric Lizard und Hot Hot Pink stehen zur Wahl an. Neben den Neon-Farben gibt es auch Farben, die nicht so grell sind, sondern eher zu den zarten Farbtönen gehören, wobei hier anzumerken ist, wie man von einem zarten Effekt sprechen kann, wenn die Haare enorm strahlen. Allerdings gibt es auch einen Wehmutstropfen, denn dieses Färbeprodukt verändert die Haarstruktur und sollte nicht übertrieben werden.

Eine Alternative gibt es auch in diesem Bereich und wer seine Haare nicht beschädigen will, kann besondere Haarlacke verwenden. Diese sind ebenfalls fluoreszierend, aber beschädigen nicht die Struktur des Haares. Wer sich hierfür entscheidet, muss allerdings auch daran denken, dass der strahlende Effekt im Dunkeln nicht so stark ist und die Farbe nicht langfristig hält, denn der spezielle Haarlack bleibt wesentlich kürzer im Haar. Wer auffallen möchte und das vor allem im Dunklen, für die sind die Neon-Fluoreszenzen am effektivsten, da sie interessante Farbkombinationen im Dunklen darstellen und jeden begeistern. Sehr interessant sind die Farben auch auf den verschiedensten Frisuren, wenn sie den besonderen Effekt der Glow-in-the-Dark Hair in einem Zopf, dem Haarknoten oder in geflochtenen Strähnen einfärben. Die eigentliche Frisur ist hier zweitrangig, ganz egal wie man sich entscheidet, eine Überraschung ist es allemal und wird jedem Betrachter aufs Neue verblüffen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen